Letztes Feedback

Meta





 

--TAIWAN-- neues Land! neues Abenteuer!

Dajia hao! Servus ihr lieben! Jetzt bin ich schon bald eine Woche hier, am anderen Ende der Welt oder wie wir sie liebevoll bezeichnen der grünen Vorhölle! Zuerst einmal, für alle die es interessiert ich bin in Kaohsiung (od Gaohsiung, Kao-hsiung,....) im Stadtteil Hamasen (Hama=Hafen, sen=Halbmond) im Süden Taiwans. Taiwan ist ein Land mit starken Einflüssen von den USA (seeehr deutlich hier), Japan und Asien. Das allerwichtigste was man sich hier merken muss, Taiwan ist nicht China. Es reagiert hier jeder empfindlich wenn man sie auf die offizielle bezeichnung Taiwans anspricht. Denn Taiwan gilt offiziell als R.O.C. Als Republic of China (die gebildete Elite Chinas ist vor den Kommunisten nach Taiwan geflohen und hat 1911 die ROC gegründet). Dieses „wir-sind-anders“ denken hat ganz lustige auswirkungen. In Taiwan gibt es zum Beispiel eine anderes Jahr, ich bin im Jahr 78 geboren. Das Jahr 0 ist 1911 als Taiwan sich von China distanziert hat. Heuer haben wir das Jahr 2011 also ist das hier das Jahr 100. China selbst betrachtet Taiwan aber als interne Angelegenheit. Naja die Situation ist hier ein wenig kompliziert, bis jetzt habe ich ja nur einen kleinen Einblick gehabt. Die Taiwanesen sind sehr höflich und sehr hilfsbereit, selbst wenn sie gar kein Wort Englisch können. Hier im Süden ist es noch ein bisschen schwerer sich nur in Englisch durchzukämpfen, hier ist man wirklich zum Chinesisch lernen gezwungen. Ich sags euch ich kann wirklich kein Chinesisch, ich bin hier total aufgeschmissen. Aber man kann auch mit Händen und Füßen was erreichen! Essen gehen ist hier kein problem ich zeig immer auf die Dinge die ich haben will und dann funktioniert das super! Nur habe ich eben keine Ahnung was das ist was ich hier meistens esse! Haha Ich habe ja den meisten von euch erzählt, dass als ich hier ankam nichts im Studentenheim war. Ich habe am Mittwoch alles mögliche besorgen müssen und habe dann gegen den Schmutz und die Kakerlaken gekämpft. Oh ja hier gibt’s Kakerlaken …... bis jetzt geht eine Leiche auf mein Konto! Bei den Jungs sieht der Score aber anders aus, in den Mädels WG's ist es einfach generell viel sauberer! Das Wohnheim in dem ich bin sind vor allem die einheimischen Burschen untergebracht und ein Flügel gehört den Internationals. Es gibt aber auch in unserem Flügel eine strenge Burschen und Mädchen Trennung. Wenn die Regeln hier gebrochen werden fliegt man raus aus dem Dorm, aber egal … wir Mädels dürfen rüber bzw runter gehen solange wir wollen! Ach ja das Wetter, ich sag's euch das ist sooo verdammt schwül hier! Am Dienstag als wir hier angekommen sind hat es geregnet aber das war auch nicht wirklich besser, man hat trotzdem geschwitzt als ob man einen Marathon gerade beendet hätte. Schlimm, furchtbar! Man tropft jedes mal bei jeder kleinen Anstrengung! Aber der Winter soll ja ohnehin bald kommen, es wird kühler! Ich habe ja ohnehin schon einige Fotos online gestellt, heute haben wir nicht soviel gemacht. Vicky, die dritte JKU-lerin im Bunde ist angekommen und das heißt wir sind schnell mal zum Jialefu (Carrefour auf Chinesisch) gefahren also Max, Dave (aus New York, der lebte aber vorher schon 2 Jahre in Tainan, kann also gut Chinesisch) und ich. Gerade eben waren wir noch kurz in Hamasen einen Berg an Gyosa (die Teigtaschen die ich gestern auch gegessen habe) verdrücken und Vicky geht jetzt dann bald schlafen. Bis jetzt ist mein Room mate immer noch nicht angekommen, aber lange kann es nicht mehr dauern. Die Uni fängt erst am 12. September richtig an, also haben wir noch genug Zeit um uns hier richtig einzuleben. Ich werde euch am laufen halten! Glg Cathi

3.9.11 14:23

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


myself! (3.9.11 14:29)
sorry dass des ganze soo unformatier ist!

kA warum des passiert is!

duibuqi! It won't happen again!

greetings!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen