Letztes Feedback

Meta





 

Selbsthilfe - Chili's - Sommerferien und andere Erkenntnisse

Hallöchen alle miteinander!!

Tja es sind noch immer Sommerferien, und ich denke jetzt verstehe ich warum ich mich immer so auf die Sommerferien gefreut habe und sie mir immer gewünscht habe und Mama immer sagte sie sei froh wenn die Schule wieder anfängt.

Ich sehe die ganze Sache jetzt anders als Eltern/Au-pair sind die Sommerferien die Hölle, ok naja so schlimm ist es auch wieder nicht. Zurzeit sind meine freien Minuten ohne meinen dauernden Anhang, das crazy chicken and the boxing monkey, sehr gering bzw. oft nicht vorhanden. Ich will mich hier jetzt nicht beschweren weil, Kinderhüten ja jetzt mein Job ist aber manchmal wär ein bisschen Freizeit auch ganz schön weil abends bin ich jetzt oft total müde und lese nur mehr ein paar Zeilen in meinem neuen Selbsthilfe-Buch.

Haha, echt ich wollt mir schon immer so ein bescheuertes Selbsthilfe-Buch kaufen und lesen wie dass ist, ich hab mir jetzt eines von einem indischen Guru gekauft mit dem Titel >>Discover your destiny<<, zusammenfassend kann ich derzeit nur sagen …… langweilig. Ich meine die Ratschläge sind alle gut gemeint, er versucht es auch mit betont westlicher Sicht zu schreiben um es eben einer breiteren Masse zugänglich zu machen. Ich merke beim Lesen dass er dass irgendwie so schreibt wie es ein Inder der sich als ein Westler ausgibt tun würde. Und ich als Europäerin/Öerin weiß wie wir wirklich sind, Inder bewundern uns nur für unser sauberes Land, funktionierende Politik, geringe Korruption, weiße Haut und blonde Haare …. Die verstehen aber nichts davon wie die Dinge wirklich bei uns laufen, dass tun nur diejenigen die schon außerhalb Indiens waren und dass sind nicht so viele.

So kommt es mir vor dass er sich genau bei den Vorurteilen besser gesagt bei den Stereotypen bedient die die Inder von uns Westlern haben. Leider kommt es aber eben wie ein lustiger Versuch rüber sich westlich zu geben, ich kann mich einfach überhaupt nicht mit dem erzählten identifizieren, und ich habe schon viele Bücher gelesen und es gab wirklich wenige die ich überhaupt nicht mochte.

Bsp.: Nibelungenlied (Siegfried war mir ein viel zu aufgeblasener Wichtigtuer und selbstverliebt dazu) & Die verlorene Ehre der Katharina Blum (eigentlich gute Story aber nur mit diesem kalten herzlosen Reportage-Schreibstil kann ich mich gar nicht anfreunden) & blöde Hilfe-ich-bin-schwanger-mit-14-Geschichten (bitte wer liest sowas außer meine Schwester?)

Aber jeder muss mal ein dämliches Selbsthilfe-Buch lesen, und ich bin dabei es endlich hinter mich zu bringen. Dann kommt „In Cold Blood“, freu mich schon!

So was passiert bei mir so? Nicht so viel, spazieren gehen mit Hund, Spielplatz, Spielgruppe, Lernen, einkaufen, ziemlich langweilig auf Dauer. Aber jetzt hat Ewa endlich Urlaub und wir fliegen weg!

Ach ja letztes Wochenende war ich in der Commercial Street (Fotos hab ich gestern auf Facebook online gestellt) und da könnt ihr euch ein Bild machen wie es hier aussieht. Auf den Fotos seht ihr dass es sehr eng ist, Autos quetschen sich durch, es gibt keine Gehsteige also, also ziemlich lebensgefährlich als Fußgänger und die Läden türmen sich übereinander. Ich war meist total verwirrt weil es so viele winzige Läden gibt, und ich hab mir jetzt ganz viel indische traditionelle Klamotten gekauft und ein bisschen kitschiges Zeug wie bunte Ketten mit Elefanten und Glöckchen zum dekorieren im Zimmer und zwei Mini-Ganesha's die ich einfach nur süß finde. Kishore hat mich klarerweise ausgelacht, was macht eine Weiße mit indischen Gottheiten, aber bei den Klamotten das hat ihm gefallen dass ich mir endlich traditionelle gekauft habe.

Er war da ja die ganze Zeit mit und hat meine Taschen getragen, unter uns an sowas könnt ich mich echt gewöhnen, aber die ganze Zeit dieser Vorwurfsvolle Blick wenn ich mir wieder irgendeinen Schrott kaufe kann ich mir sparen. Naja ich hab an dem ganzen Tag denke ich 8000 Rupien verpulvert, ein ganzes Monatsgehalt von Kishore da kann er mich schon ein bisschen böse ansehen. Aber bitte 120 Euro für eine Shoppingorgie, dass ist nicht so viel für unsere Verhältnisse.

Auf den Fotos seht ihr auch typische indische Baustellen, tja so sieht dass wirklich aus hier. Keine Absperrungen, uralte Maschinen und mehrere Typen die da rumstehen und „arbeiten“ und den zwei Typen die die Arbeit machen zu sehen. So funktioniert dass hier. Aber dass beste war ja in der Commercial Street dass die da ein Loch gegraben haben und an dicken Stromkabeln arbeiteten und dass ohne irgendwelche Schutzvorkehrungen, am helllichten Tag und es hat geregnet und nicht zu vergessen an einem Samstag also hunderte Menschen waren unterwegs dort. Wer ist bitte so bescheuert im Regen an Stromkabeln zu arbeiten wenn auch noch so viele Menschen dort sind?

Naja ein Menschenleben ist hier in Indien einfach nicht so viel Wert, dass ist wirklich erschreckend anfangs hat mich diese Tatsache wirklich geschockt aber naja bei 1 Milliarde Menschen da ist es egal wenn ein paar hundert Menschen sterben für die.

Wenn man hier die Zeitung aufschlägt liest man immer von Mord, Überfällen und Vergewaltigung aber ein Thema dass ganz totgeschwiegen wird ist Aids, ein Arzt hat mir erklärt dass Indien so eine hohe Aids rate hat wie viele Staaten in Afrika.

So und jetzt zu etwas erfreulicherem, Leema (LIMA ausgesprochen) ist unsere Köchin und sie kann das aller aller beste Indische Essen kochen. Jeden Tag kocht sie immer irgendetwas neues was ich noch nicht kenne und wow es ist so lecker. Und die die mich kennen wissen dass ich eigentlich nicht so ein Chili Fan bin, aber seit ich hier bin hat sich dass geändert. Versteht dass jetzt aber nicht falsch ich habe noch lange nicht den Südindischen Standard erreicht aber so mit einer oder einen halb Chilis im Essen komme ich wunderbar klar.

Komischer weise bin ich die einzige in diesem Haus die das mag, ich meine das Essen ist nie höllisch scharf aber eben ein bisschen. Darek mag dass überhaupt nicht, der wünscht sich nur immer von Leema stinknormalen Fried Rice mit viel Soja Sauce und dass in einem Land wo es so viele neue Sachen zu entdecken gibt. Ich schüttle immer nur den Kopf wenn er wieder Leema kritisiert dass sie keine anderen Gewürze nehmen soll als Salz und Pfeffer. Lustig ist nur dass Leema mir mittlerweile immer ein eigenes richtiges Indisches Essen kocht und es mir dann gibt und meint „Cat I made something special for you“. Leema ist ein Schatz, und schon total verunsichert wie sie die Dinge kochen soll sodass sie mich immer fragt ob ich ihr nicht helfen kann beim würzen.

So und jetzt ist es offiziell, wir fliegen machen Urlaub und werden Mysore, Kabini und Ooty uns ansehen Oh ich freu mich schon, wir werden Safaris machen, Paläste und Tempel sehen. Juhu endlich komm ich so richtig raus aus Bangalore, ich meine bis jetzt  hab ich schon alles was sehenswert hier ist gesehen, was alles nicht so aufregend ist muss ich zugeben. Morgen hat Ewa schon für uns zwei Pediküre und Maniküre bestellt und dann werden wir packen und am Mittwoch werden wir dann um 4 Uhr früh losfahren, juhu!

Oh ich brauche Schwarzbrot!

Liebe Grüße

Catha/Cathi

p.s.: Ich bin wirklich neidisch auf mein Brüderchen, der ist jetzt in Finnland, ich will auch in den Norden, dieses gute Wetter hier immer und die Palmen überall das alles geht mir schon auf den Wecker ………. Und ich will Käse, richtigen, und ungesalzene Butter

13.7.09 16:58

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(6.8.09 11:48)
cathi du fehlst mir... bitte komm bald wieder....


(27.8.09 20:10)
hallo meine Liebe,
es gibt doch sicher tolle Sachen aus dem Banjipur Nationalpark zu berichten ! Wie waren die Ausflüge?? lg mam

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen